Kontakt
Telefon: +43-1-4277-41217
E-Mail: katharina.kreuder-sonnen@univie.ac.at

Sprechstunde
Donnerstag, 9:00-10:00 Uhr (im Semester), Bitte um Voranmeldung per E-Mail
Raum 1H-O1-34

Lehrveranstaltungen

Mag.a Dr.in Katharina Kreuder-Sonnen

Post-Doc

 

Post-Doc / Universitätsassistentin am Institut für Zeitgeschichte im Arbeitsbereich von Prof.in Claudia Kraft (seit 10/2019)

Projekt: A History of Knowledge of Large Construction Sites

Ko-Initiatorin der Forscher*innengruppe New Cold War Studies

 

 

Katharina Kreuder-Sonnen ist Wissens- und Globalhistorikerin des 19. und 20. Jahrhunderts. Ostmitteleuropa wird von ihr in globale Verflechtungsgeschichten stets mit eingebunden.


Nach einem Studium der Geschichte, der Volkswirtschaftslehre und des öffentlichen Rechts in Tübingen und Krakau hat sie sich 2016 an der Universität Gießen promoviert. Ihr erstes Buch Wie man Mikroben auf Reisen schickt. Zirkulierendes bakteriologisches Wissen und die polnische Medizin 1885-1939 (Mohr Siebeck: Tübingen 2018) analysiert die Logistiken bakteriologischer Wissenszirkulation und schreibt ostmitteleuropäische Akteure in eine globale Wissenschaftsgeschichte ein. (Global Book Talk Travelling Microbes in Central Europe) Das Buch wurde 2016 mit dem Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für die Geschichte der Naturwissenschaften, Technik und Medizin ausgezeichnet. 2018 erhielt es den alle zwei Jahre verliehenen Dissertationspreis (Hedwig-Hintze-Preis) des Verbandes der Deutschen Historiker und Historikerinnen.
In ihrem aktuellen Buchprojekt forscht Katharina Kreuder-Sonnen zu Großbaustellen in der DDR, China und Nigeria nach 1945. Sie untersucht das Managementwissen und den Arbeitsalltag bei Großbauprojekten in globalen Zusammenhängen. (Zur Projektbeschreibung)
Katharina Kreuder-Sonnen war wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Bonn und Siegen, bevor sie 2019 an das Institut für Zeitgeschichte nach Wien wechselte. Sie war außerdem Fellow am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, dem Deutschen Historischen Institut Warschau und dem Herder Institut in Marburg.
In ihrer Lehre legt Katharina Kreuder-Sonnen besonderen Wert auf eine theoretische und methodische Reflexion der behandelten Themen. Studierende haben zudem Gelegenheit, aktuellste geschichtswissenschaftliche Entwicklungen kennen zu lernen.

Curriculum Vitae

Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Wissensgeschichte
  • Globalgeschichte
  • Geschichte von Planung und Management
  • Geschichte von Baustellen
  • Ost-Süd-Verbindungen im Kalten Krieg
  • Transnationale polnische Geschichte
  • Geschichte der Bakteriologie und Seuchenbekämpfung

Ausgewählte Publikationen