Mag.a Dr.in Petra Mayrhofer

Petra Mayrhofer ist Historikerin. Gegenwärtig forscht sie im FWF-Projekt "Ideentransfers durch 'Expert Clearing Houses' in Wien" zum Austausch in der scientific community während des Kalten Krieges und der Transition. Sie war Visiting Student Researcher am Institute of Slavic, East European and Eurasian Studies, University of California, Berkeley, USA, und Projektmitarbeiterin am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Wirtschaftsuniversität Wien sowie am Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit, Wien.
An der Universität Wien ist sie zudem in der Forscher*innengruppe New Cold War Studies sowie dem Netzwerk Sport History / Studies Austria engagiert.

Kontakt
Mail: petra.mayrhofer@univie.ac.at
Telefon: +43-1-4277-41243


Curriculum Vitae

Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Österreichische Republiksgeschichte im mitteleuropäischen Kontext
  • Cold War Studies
  • Visuelle Repräsentationen von Geschichte
  • Memory Studies
  • Biografieforschung
  • Wiener Stadtgeschichte
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Sportgeschichte

Ausgewählte Publikationen

  • Hans Sima: Ein politisches Leben. Kärntner Landeshauptmann 1965-1974, Wien-Köln-Weimar, 2015.
  • Searching for “1989” on the Transnational Remembrance Landscape: A Topography, in: zeitgeschichte 46.2, 2019, 275-291.
  • gemeinsam mit Maximilian Graf, Austria and Yugoslavia in the Cold War, 1945–1989: From Postwar Cold War to Détente and Dissolution, in: Martin Previšić (ed.), Yugoslavia in the Cold War - New perspectives on foreign relations, Oldenburg, 2020.